Anmeldeverfahren

Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung zu einem Kolleg die Möglichkeit der online-Anmeldung unter dem Menüpunkt „Tagungen 2019“. Für das Verfahren gelten folgende Regeln:

Das Jahresprogramm erscheint jeweils spätestens am 15. September eines Jahres.

  • Anmeldungen, die bis zum 30. September eingehen, werden zunächst gesammelt. Sollte es bei einzelnen Kursen mehr Anmeldungen geben als Plätze zur Verfügung stehen, entscheidet das Los. Eine verbindliche Zusage über Ihre Teilnahme am Kurs bzw. über Ihren Platz auf der Warteliste erhalten Sie im Laufe des Monats Oktober.
  • Anmeldungen, die uns ab dem 1. Oktober erreichen, werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Voraussichtlich Ende Oktober erhalten Sie Nachricht, ob Sie an dem gewünschten Kolleg teilnehmen können oder nicht. Wer in Kollegs keinen Platz erhält, wird im Fall einer Kurswiederholung in den Folgejahren vorrangig behandelt. Dazu ist eine erneute Anmeldung erforderlich.

Eigenbeteiligung

Die Eigenbeteiligung für die Teilnahme an einer Fort- oder Weiterbildungsveranstaltung, die wenigstens eine Übernachtung einschließt, beträgt 8 Euro pro Tag für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die nur bis zu 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit beschäftigt sind, 12 Euro pro Tag für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die bis zu 75% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit beschäftigt sind, und im Übrigen 15 Euro pro Tag. An- und Abreise gelten als ein Tag. – Bitte beachten Sie, dass bei manchen Kollegs eine erhöhte Eigenbeteiligung fällig wird.

Der Rücktritt von einer Veranstaltung ist bis zu 12 Wochen vorher kostenlos möglich. Danach wird die Eigenbeteiligung einbehalten.

Fahrtkosten

Fahrtkosten zum Ort der Fortbildung und zurück werden ausschließlich für Mitarbeitende im aktiven Dienst aus dem Bereich der beteiligten niedersächsischen Kirchen erstattet. Die Erstattung erfolgt unabhängig von der individuellen Wahl des Verkehrsmittels auf Basis der Bahnfahrt 2. Klasse. Werden Fahrgemeinschaften gebildet, kann die Kilometerpauschale für PKW erstattet werden. Bei Teilnahme an Konventskollegs werden keine Fahrtkosten erstattet.

Kinderbetreuung

Das Pastoralkolleg Niedersachsen verfügt leider über keine eigene Kinderbetreuung. Es besteht aber die Möglichkeit, auf vorherigen Antrag einen Zuschuss in Höhe von 9,50 Euro/Stunde für die Bezahlung einer selbstorganisierten Kinderbetreuung zuhause oder an den Tagungsorten zu bekommen (max. 8 Stunden täglich). Das Pastoralkolleg versucht, Ihnen bei der Organisation einer Kinderbetreuung vor Ort behilflich zu sein.

Unterbringung in Ohrbeck

Hinweise zur Unterbringung in Ohrbeck entnehmen Sie bitte dem Programm.