aktuelles letzte Änderung: 06.05.2010

Druckversion

Aktuelles

Konzeptionelle Weiterentwicklung der FEA

Die FEA blickt auf eine 40jährige Geschichte zurück. Unzählige Kurse wurden angeboten. Viele erinnern sich an unvergessliche FEA-highlights. Die FEA Hannover war und ist hilfreich, spannend und innovativ!
Damit das so bleibt, geht die FEA schrittweise auf eine weiterentwickelte Konzeption zu.

Veränderungen und Entwicklungen in unserer Kirche gehen auch an der FEA nicht vorbei, im Gegenteil: hier machen sie sich sehr früh bemerkbar. So ist das bei den derzeitigen Zahlen der FEA-pflichtigen und FEA-berechtigten Berufsgruppen und auch bei den Veränderungen in den Berufsbildern und Anstellungsverhältnissen.

Als Reaktion darauf greift in der FEA an 1.1.2013 ein erster Abschnitt einer weiterentwickelten Konzeption, die als Erprobungsmodell zunächst für den Zeitraum 2013 bis 2016 durchgeführt wird.
Veränderungen ergeben sich zunächst für die Berufsgruppe der Diakone und Diakoninnen, der Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen sowie der Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen. 

In der Rundverfügung G2/2013 vom 14. Februar 2013 heißt es:
"...
1. Aussetzung der FEA-Pflicht für Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen sowie für Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen
Die Berufsgruppe der Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen sowie der Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen wird ab 1.1.2013 aus der FEA-Pflicht entlassen und als FEA-berechtigte Berufsgruppe geführt.

2. Veränderte Gestaltung der FEA-Pflicht für Diakone und Diakoninnen
Diakone und Diakoninnen, die 2013 ihren Dienst antreten, sind in einem Zeitraum von 3-5 Jahren verpflichtet zur

  • Teilnahme an einem fünftägigen "Orientierungskurs", der jeweils im Frühjahr eines Jahres für diejenigen angeboten wird, die als Diakone und Diakoninnen in den vorausgegangenen Monaten ihren Dienst in der Landeskirche angetreten haben. Ziel dieses Kurses ist eine an den aktuellen Herausforderungen orientierte Förderung sowie eine individuelle, auf die Dienststelle bezogenen Fortbildungsberatung. Verpflichtend ist ferner die
  • Teilnahme an zwei (füfntägigen) FEA-Kursen aus dem FEA-Programm."

 

 

 

© 2008 Pastoralkolleg / FEA | Impressum | Sitemap